In Projekte

Projektbewerbung „Culthäusle“ im Rahmen des Projekts „StadtGoesFuture“

Architecture-in-Development (A–D) ist eine globale Plattform, die über 60.000 Architektur-Expert*innen verbindet, die aktiv neue Bedeutungen und Möglichkeiten in der Architektur erforschen. Sie bietet eine Infrastruktur, um selbst gegründete Communities, Architekten und Unternehmen zu verbinden, damit sie an nachhaltigen Projekten zusammenarbeiten können, die ansonst nicht realisiert worden wären. A–D organisiert regelmäßig Global-Challenge-Programme, um diese neue Praxis nach ihren eigenen Begriffen der „Do-It-Together“ (DIT)-Architektur zu fördern und zu erleichtern.

Architecture-in-Development wird von Changfang Luo und Rob Breed geleitet. Sie sind zwei Architekten, die das „business as usual“ herausfordern. Nachdem sie gesehen haben, dass sich ihre Disziplin auf einen kleinen Teil der Welt beschränkt, haben sie  2011 ihre erste Plattform gestartet, um eine neue Praxis zu fördern, die Architektur in die Hände vieler, nicht nur der wenigen Privilegierten, legt.

Weitere Informationen zu Architecture-in-Development finden Sie/findest du unter https://architectureindevelopment.org/

INTEGRA Filder e.V. hat sich mit dem Projekt „Culthäusle“  beworben und ist in die engere Auswahl des „Global Challenge Programms 2021“ von „Architecture- in-Development“ gekommen. Das  „Culthäusle“ ist eine Idee, die im Rahmen des Projekts „StadtGoesFuture“ entstanden ist. Die Teilnehmer*innen des ersten Workshops wünschten sich „grüne Orte“ im städtischen Bereich, die sie in ihrer Freizeit nutzen können. Das „Culthäusle“ soll eine ganzjährige Nutzung von Grünflächen ermöglichen.

Weitere Informationen zum Projekt „StadtGoesFuture“ finden Sie/findet ihr unter https://integra-bildung.de/.

Die Architektin Angie Müller unterstützt das INTEGRA Team und entwarf ein nachhaltiges und architektonisch hochwertiges Gartenhäuschen mit multifunktionalem Charakter. Dieser Entwurf bildet die Grundlage für einen weiteren Workshop im Projekt „StadtGoesFuture“. Das Projekt basiert auf der Überzeugung, dass Einwohner*innen die Möglichkeit haben sollen, „ihre Stadt“ mitzugestalten, dadurch zu einer sozialen Gemeinschaft zusammenzuwachsen,  sich mit „ihrer Stadt“ zu identifizieren und Verantwortung zu übernehmen. Die Workshop-Teilnehmer*innen werden den „Culthäusle“- Entwurf im Sinne des Projekts gemeinsam weiterentwickeln.

Hier ist der Link zur Pitch-Story: https://vimeo.com/578909966