In INTEGRA, Termine und Veranstaltungen

Thema: „Respekt vor Verschiedenheit“ (für Jugendliche)

Die Gesellschaften unterscheiden sich in Sprache, Religion, Kultur und ggf. Herkunft oder Hautfarbe. Diese charakteristischen Merkmale von Menschen bilden den Begriff der „Verschiedenheit“. Hier von Gleichheit zu sprechen, wäre Gleichmacherei. Denn jeder Einzelne hat eine andere Farbe, einen anderen Charakter. Oft sind die genannten Begriffe gegenwärtig leider negativ besetzt. Doch eigentlich sollten Unterschiede als ein Reichtum angesehen werden. In Bezug auf Verschiedenheit müssen Menschen akzeptiert werden, wie sie sind und ihre Unterschiede verdienen Respekt.

Die Meinungen, die Lebensstile und die Weltanschauungen der Menschen zu respektieren ist Einer der wesentlichen sozialen Werte. Unterschiede sollten nie als Ausschluss- oder Zwangsfaktor verwendet oder zum Druckmittel verwandelt werden. Persönliche Werte der Menschen, ihre Lebensstile, ihre Meinungen, ihr Glaube, ihre Erwartungen, ihre Geschmacksrichtungen, ihre Wahrnehmung und ihre Weltanschauung können unterschiedlich sein.

All‘ das bildet den Reichtum des Lebens.
Unserem Gegenüber – welche Unterschiede auch immer existieren – die gleichen Rechte zu gewähren, die wir selber beanspruchen, beweist unsere humanistische Seite und verweist auf  unsere Universalität.
Mehrheitsgesellschaften streben häufig die Assimilation von Minderheiten oder Volksgruppen an. Das ist schlecht für das kulturelle Erbe und die sozialen Werte der Gesellschaft. Unabhängig davon in welcher Gesellschaft man lebt, sollten Lebensbedingungen und –rechte angepasst sein. Aus den Farben aller Ethnien entsteht ein Regenbogen. Gleichgültig welcher Ethnie, Sprache oder Religion wir angehören – in einer bunten Welt zu leben, ist das Recht aller. Daher sollten wir Unterschiede respektieren.

Das Ziel beim Organisieren dieses Wettbewerbs ist es, einen Beitrag zu leisten, Unterschiede herauszufinden, die Bedeutung von Verschiedenheit in der Gesellschaft zu betonen und das Ganze in Karikaturen in seiner Besonderheit und Ästhetik zu erleben.

Wettbewerbsregeln:

1) Die Teilnahme am Wettbewerb ist auf Papier oder digital möglich. (info@integra-bildung.de)
2) Die Karikaturen sind im Papierformat DIN A3, in Auflösung und JPG-Format (300 Dpi) einzureichen (alle Mal-/Zeichentechniken sind erlaubt)
3) Einsendeschluss ist der 03. April 2017 (18.00 Uhr).
4) Die Preisverleihung wird im Rahmen der Eröffnung der Wettbewerbsausstellung am 07. Mai 2017 in der Städtischen Galerie Filderstadt stattfinden.

Preise:

–  Erster Preis: Original Porträt-Karikatur + Don Quichotte & INTEGRA Zertifikat
–  Zweiter Preis: Original Porträt-Karikatur + Don Quichotte & INTEGRA Zertifikat
–  Dritter Preis: Original Porträt-Karikatur + Don Quichotte & INTEGRA Zertifikat
(Karikaturist Erdogan Karayel)

Vorauswahl-Komitee:

– Erdogan Karayel
– Friderike Müller-Ruckgaber
– Dagmar von Freytag-Loringhoven
– Barbara Havlaci
– Mehmet Havlaci
– Ali Schüler

Einladung zum Karikaturenwettbewerb