Arbeit mit Jugendlichen

HOME | Über uns | Arbeit mit Jugendlichen

Noch immer sind Kinder aus Migrantenfamilien in Förderschulen und Hauptschulen deutlich überrepräsentiert – viele Jugendliche mit Migrationshintergrund haben keinen Berufsabschluss.

In Zusammenarbeit mit deutschen Bildungs- und Beratungsinstitutionen sowie Migrantenfamilien möchten wir als INTEGRA Stuttgart e.V. unseren Beitrag zur Förderung der Chancengerechtigkeit für Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund leisten.

Auf Initiative von Barbara Havlaci-Ludwig (1. Vorsitzende von INTEGRA) konnte im Projekt der Stadt Stuttgart „Zukunft der Jugend/ Lerchenrainschule – eine Schule mit interkulturellem Profil“ in Stuttgart-Süd dieser Ansatz vom ehrenamtlich tätigen Geschäftsführer des Vereins INTEGRA in Teilen umgesetzt werden.

Wichtigste konkrete Ziele unserer Jugendarbeit

• Förderung positiver Schul- und Berufskarrieren
• Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf, auch um das Abbrechen von Lehrstelle oder Berufsschule zu verhindern
• Soziales Lernen und emotionale Unterstützung zum Thema „Erste Schritte in ein verantwortungsbewusstes und erfolgreiches Erwachsenenleben hinein
SoerfolgtdiekonkreteUmsetzung
• Einzelberatung von Schüler/innen aus bildungsfernen Familien und deren Eltern ab Klasse 7 sowie Hilfen bei Berufsfindung, Bewerbung, Vorstellungsgesprächen und Begleitung in Praktikum, Berufsschule und Lehrstelle
• Sprachförderung durch Studenten mit Migrationshintergrund als Hilfe für einen erfolgreichen Hauptschulabschluss
• Verhaltenstraining unter der Überschrift: „Schritte ins Erwachsenenleben“ zu folgenden Themen: Verbesserung der sozialen Kompetenz, Rollenspiele zur Persönlichkeitsbildung, Rhetorik, Demokratieverständnis
• In muttersprachlichen Seminarabenden werden Eltern und Jugendliche über das Baden–Württembergische Schulsystem, über den Übergang in den Beruf oder in weiterführende Schulen nach dem Hauptschulabschluss informiert
• Schüler/innen und ihren Eltern werden in gemeinsamen Seminaren außerdem unterschiedliche Berufsbilder vorgestellt
• Auch „Pubertät“ und „Gleichbehandlung von Mädchen und Jungen“ sind Themen der Abende

Diese und weitere ähnliche Angebote wollen wir zusammen mit vielen Partnern auch in unserem Zentrum anbieten.

Regelmässige Veranstaltungen bei INTEGRA

nie den roten Faden verlieren …